Die okologische Erziehung des Kindes

Die lebenswichtige Position des Menschen entwickelt sich von der Kindheit. Deshalb so ist es wichtig wird in den Kindern der Grundlage der okologischen Kultur dann legen, wenn die Entwicklung der Innenwelt des Menschen besonders schnell geschieht. Die Kindereindrucke beeinflussen das ganze nachfolgende Leben des Menschen: sein Verhalten, die Taten und die okologische Ethik.


Die Liebe zur Natur meint nicht nur die passive Betrachtung (nicht zu beschadigen, nicht, zu zerstoren, sich vorsichtig zu verhalten), sondern auch die Schaffung, (zu zuchten, zu schutzen, zu beschutzen).

Wie das Kind zu lehren, die Natur zu bewahren

Die okologische Erziehung ist notig es moglichst fruh, wenn das Herz des Kindes am meisten offentlich fur das Gute zu beginnen. Wenn von der Kindheit Sie sie im Schlussel der Liebe und der Achtung vor der Natur groziehen werden, so werden sie und in der Zukunft von den guten, feinfuhligen und nicht gleichgultigen Menschen wachsen.
1. Sammeln Sie und sortieren Sie zusammen mit dem Kind die unnutzen Zeitungen, die Zeitschriften und die Werbebroschuren. Sie konnen diese Beschaftigung in eine Art Spiel umwandeln, fur die Teilnahme in die das Kind die Punkte bekommen wird. Zusammennehmend eine bestimmte Zahl der Grade, kann man mit dem kleinen Geschenk ermuntern.
Erklaren Sie dem Kind, wofur die Uberarbeitung des Mulls notig ist auch als es hilft, unser Frieden reiner zu erhalten. Akzentuieren Sie darauf, dass jeder Mensch die Sachen «das zweite Leben» schenken kann, wenn den ihm unnutzen Mull im Sekundarrohstoff abgeben wird. Sortieren Sie und bringen mit dem Kind verschiedene Arten des Mulls in die Punkte der Aufnahme des Glases, des Papiers.
2. Erzahlen Sie dem Kind, dass man den Mull nur in die Urnen, und hinauswerfen muss, in der Strae unter die Beine nicht werfen. Ob fuhren Sie dem Kind irgendwelchen Mullhaufen vor und fragen Sie, ihm zu gefallen, ist die Antwort offensichtlich.
3. Lehren Sie das Kind, sich zu duschen, Zahne zu putzen, die Fruchte und das Gemuse zu waschen, in der Toilette das Wasser abzulassen, die minimale Zahl des Wassers ausgebend.
4. Grosser gehen Sie zu Fu mit dem Kind. Bei der richtigen Planung des Tages werden und der Kaufe, Sie selbst weniger auf dem offentlichen Verkehr auf dem Wagen fahren.
5. Erklaren Sie dem Kind, was ist Elektrizitat, woher es, und, warum ubernimmt muss man es bewahren. Bitten Sie das Kind, hinter sich das Licht auszuschalten, wenn er aus dem Raum erscheint. Empfehlen Sie ihm auch, das Licht am Tag nicht anzuzunden, wenn es den naturlichen Sonnenschein fur das Spiel oder das Studium ist genug.
6. Den Kindern besonders nahe und teuer, dass sie selbst gezuchtet haben. Die Natur kennenlernend, fuhren die Kinder die den Kraften angemessene Arbeit auf dem Grundstuck durch. Die Spaziergange in der frischen Luft, des Spieles auf der Natur, die Exkursion, die Wanderungen und die Beobachtungen der naturlichen Erscheinungen entwickeln die Kinder physisch und festigen ihre Gesundheit.
7. Es ist sehr wichtig, das Kind der richtigen Anrede mit den Tieren zu lehren. Erklaren Sie, dass man vom Tier nicht gefahrden darf, doch fuhlen sie solchen Schmerz, dass auch der Mensch. Sie steigen mit dem Kind in den Zoo oder das ekologo-biologische Zentrum aus. Gehen Sie mit dem Kind durch den Wald spazieren und fuhren Sie die Waldbewohner vor.
8. Sie gehen mit dem Kind durch den Wald nach dem Park und unbedingt erzahlen Sie, dass man die Blumen nicht umsonst zerreien darf oder, das Gras zertreten. Fuhren Sie dem Kleinen die Heilpflanzen vor und erklaren Sie, welchen Nutzen sie dem Menschen bringen.
9.Damit sich die Kinder vorsichtig, sorgsam, zur Natur menschlich verhielten, waren neterpimy zu den Fallen der Regelverletzung des Verkehrs mit der Natur, ist es jenes Wissen notwendig, die Kinder auf den Beschaftigungen nach dem Bekanntmachen mit der verwandten Natur bekommen, taglich in den Beobachtungen, die Experimente, die Spiele, des Erwerbslebens usw. zu verstarken
10. Ein Beispiel seien der vorsichtigen Beziehung zur Umwelt auf sich Sie. Verzichten Sie auf die Nutzung der chemischen Haushaltsmittel fur die Ernte der Wohnung. Das Reinigen der Polstermobel, der Matratzen, der Spielzeuge und napolnogo die Deckungenkann bei der Hilfe parootschitschtitelja erzeugt sein. Mit der Desinfektion der Oberflachen pomoschtschet, die Soda, den Apfelessig, die Kernseife oder des Bohrers zurechtzukommen.Der qualitative und gute Schwamm fur das Aufwaschen des Geschirrs, zum Beispiel, verfugt aus der Mikrofiber oder der Mikrofaser, uber die gute waschende Fahigkeit an und fur sich. Und im Waschen die ausgezeichneten Helfer werden die seifigen Nusse!
Die starken Kindereindrucke vom Treffen mit der merkwurdigen Welt der Natur werden die Spur fur immer abgeben, werden den Wunsch wecken, auch noch zu erkennen, etwas gut zu machen. Das Kind, das die Schonheit der Natur sieht, erkennend die Sorge um sie, ebenso wird sich und zu den Menschen menschlich verhalten.



You may also like...