Die Parabeln uber den Zorn auch als mit ihm zu kampfen,

Die Parabelnisteine Kunst der Worter gerade im Herz zu geraten. Es ist das eigentumliche Lehrmaterial, das dem aufmerksamen und nachdenklichen Schuler unbedingt helfen wird nach der Welt begriffen und froh zu reisen.

Wie bekannt, das unkontrollierbare Gefuhl des Zorns kann ein Grund der sehr ernsten Konflikte mit anderen Menschen werden. Jedoch selbst wenn, Sie den Zorn unterdrucken und dadurch vermeiden Sie die auerlichen Konflikte, Sie stoen auf das Problem des Konfliktes inner zusammen–da Sie die Schlacht mit sich betreten.

Die Parabel uber den Zorn die Kartoffeln

Einmal, ein Mensch ist zum Greis gekommen und, erschaut, dass jener auerst ruhig und befriedet ist, hat gebeten:–weit Du allen. Du kommst immer in der schonen Gemutsverfassung, niemals bose vor. Hilf auch mir, von solcher zu werden.

Es hat der Greis genickt und hat den Menschen zu finden gebeten und, ihm die Kartoffeln und das durchsichtige Paket zu bringen.

–Wenn du auf jemanden bose sein wirst, wenn du gegen jemanden einen verborgenen Groll hegen wirst, – hat der Lehrer gesagt, – nimm die Kartoffeln. Fuhre darauf den Namen deines Beleidigers heraus, und diese Kartoffeln lege ins Paket.

Istaller, was man machen muss – Hat sich der Mensch verwundert.

–Nein, nicht allen – hat der Greis geantwortet. Dieses Paket soll neben dir immer sein. Und jedees Mal, wenn du dich uber jemanden oder Ubel zu nehmen argern wirst, du sollst in ihn die Kartoffeln mit dem Namen des Beleidigers erganzen.

Es hat das Einverstandnis der Mensch gegeben. Es ist ein wenig Zeit gegangen. Deutlich ist sein Paket von den wieder und es wieder erganzenden Kartoffeln schwerer geworden. Fing an, seine Last zu belastigen. Ja noch, dazu, wie zum Trotz, die Kartoffeln, fing, was von erstem gelegt haben, an, unerbittlich zu verderben. Die Oberflache, ist seine reif einst, fing an, mit dem garstigen Uberfall abgedeckt zu werden. Einige Kartoffeln sind gesprossen, andere fingen an, den unangenehmen Geruch zu verlegen.

Dann ist der Mensch zum alten Weisen wieder gekommen und hat gesagt:– Ist es unmoglich es, jedesmal mit sich zu tragen. Erstens wurde das Paket sehr schwer, zweitens sind die Kartoffeln schnell verdorben und jetzt blattelt. Erdenke mir andere Beschaftigung fur die Errungenschaft meines Ziels.

Dann hat der Greis geantwortet:–Ist Eben ebenso geschieht und beim Menschen auf der Seele. Es so wirst du sofort nicht bemerken. Die Schaffen gehen unsere in die Angewohnheiten, der Angewohnheit, in die Reihe uber, gebaren den Charakter, und den Charakter – die Mangel. Ich habe nur geschaffen, dir von der Seite her zu helfen, auf diese Handlung zu blicken. Und jedesmal, wenn du auf jemanden erbost werden wirst, du wirst das Ubel und die Krankung verbergen, erinnere sich vorbeigekommen von dir an die Stunde und innerlich frage sich, ob dir diese Ladung notig ist.

Die Parabel uber den Zorn die Nagel

Der Sehnen-war auf dem Licht ein Mensch, reizbar und unbeherrscht.

Und es kam so einmal vor dass sein Vater ihm das kleine Sackchen mit den Nageln gegeben hat und beharrlich hat gebeten, wenn jener bose sein wird, einen Nagel in die Saule des Zaunes einzuschlagen.

In ersten tue den Zaun hin wurde mit einiger Zehn der Nagel erganzt. Es ist die Woche gegangen, wie gelernt hat sich der junge Mann zuruckzuhalten, und mit jedem neuen Tag fing die Zahl der eingeschlagenen Nagel im Zaun merklich an, sich zu verringern. Der junge Mann hat verstanden, was es, den Zorn wohin zu kontrollieren leichter ist, als einzuschlagen die Nagel.

Bald ist jener Tag getreten, wenn er vollstandig zuruckgehalten war. Er hat daruber dem Vater mitgeteilt, und es hat sein Vater gesagt, dass von diesem Tag er nach einem Nagel aus dem Zaun herausziehen kann, wenn der Tag ganz zuruckgehalten sein kann.

Es ist die Zeit, wenn es auf dem Zaun keines kleinen Nagels ubrig blieb, jene Stunde gekommen, es ist der Sohn geeilt, diese Neuheit dem Vater mitzuteilen.

Dann hat der Vater den Sohn zum Zaun zugefuhrt:– hast Du uber dir befriedigend gearbeitet. Jedoch siehst du wie der Zaun ist klein dyrotschkami bedeckt Er wird schon von solcher, wie fruher nicht. Wenn du dem Menschen etwas garstig sagst, bleibt in seiner Seele die Wunde, die diesen Lochern ahnlich ist.

Lesen Sie die weisen Parabeln,die interessanten lebenswichtigen Geschichten, die weisen Ausspruche,den Zitat der groen Menschen,uberlegen Sie uber ihnen, bewut seien sich Sie, und Ihre Herze werden sich von der Weisheit, und die Vernunft — den Verstandnis anfullen.


Aufgrund der Materialienwww.smisl-zhizni.ru

You may also like...