Losung des Problems

Die Mutterschaft ist eine am meisten groe Freude, die von oben geschenkt ist. Jedoch konnen leider, bei weitem alle Frauen wosradowatsja diesem Wunder. Aber fur heute hat die Medizin den groen Schritt vorwarts gemacht, deshalb sogar familiare Paare, die aus verschiedenen Grunden die Kinder nicht haben konnen, konnen auf sich die Rolle der Eltern anprobieren.

EKO die Befruchtung

Die erste Methode ist ekstrakorporalnoje die Befruchtung, oder, wie es noch, EKO die Befruchtung nennen, die die fertile Hilfstechnologie darstellt. Bei der vorliegenden Prozedur aus dem weiblichen Organismus ziehen jajzekletku heraus und von der kunstlichen Methode befruchten sie. Danach im Laufe von 5 Tagen beobachten fur embrionom und erst dann verlegen zur Hohle matki damit er die weitere Entwicklung verwirklichte.

Die vorliegende Prozedur auszunutzen es ist wie bei manner-, als auch bei der weiblichen Unfruchtbarkeit moglich. Jedoch zu EKO der Befruchtung herbeizulaufen kostet nur fur jene Falle, wenn keine Therapie hilft, der Unfruchtbarkeit und EKO zu entgehen es den einzigen Ausgang fur die Losung des vorliegenden Problems scheint.

Leider, es gibt eine ganze Reihe der Gegenanzeigen, bei denen es nicht empfehlenswert ist, die vorliegende Prozedur durchzufuhren, da sie die sehr negative Einwirkung wie auf die zukunftige Mutter, als auch auf das Kind leisten kann. Es ist die Geschwulste jaitschnikow oder die qualitatsgerechten Geschwulste matki, die scharfen entzundlichen Erkrankungen, die somatischen Krankheiten, die angeborenen Laster der Entwicklung der Hohle matki, die bosartigen Neubildungen u.a.