Pestuschki – die ersten entwickelnden Spiele mit dem Kleinen

Unsere Ururgromutter wussten das Wort die Massage nicht, aber sie wussten viel pestuschek. Das Wort sagt uns seine Bedeutung vor. Zu fordern – zu warten, grozuziehen, mit der Sorge und der Liebkosung aufzuziehen, zu verhatscheln, sich uber dem Kind zu bemuhen.


Pestuschki fur die Kinder heute verwirren mit den popularen Formen der Kinderfolklore – die Scherzworte oder poteschkami oft. Worin ihr Unterschied In den Scherzworten und poteschkach ist das Element der Ausbildung gelegt, und pestuschki sind fur die physische Entwicklung der Kinder bis zum Jahr erdacht. Die zarte sowohl verwandte Stimme der Mutter als auch die zartlichen Beruhrungen – der tiefe Sinn pestuschek.
Jen nicht verdachtigend, die sorgsamen Mutter, Massage grudnitschku machend und solche Bekannten porastuschki verurteilend, machen potjaguschki den Knirps mit seinen ersten Gedichten – pestuschkami fur die Kleinen bekannt.
Einfach, aber sehr wichtig fur den Kleinen der Bewegung: die Zuchtung und die Kreuzung der Griffe,das Beugen und rasgibanije der Stiele,postukiwanije der Faustchen und pjatotschek, похлопівание, poworatschiwanije die Kopfe, die wie fur ihn die Erwachsenen machen wurden, die zartliche Stimme, das Pfand seines physiologischen und emotionalen Wohlergehens begleitend.
potjaguschki, potjaguschetschki!
Von nossotschkow bis zu makuschetschki!
Wir werden uns recken, wir werden uns recken,
Klein bleiben wir nicht!
Schon wachsen wir, wir wachsen, wir wachsen…
Merkwurdig, dass unsere Vorfahren in pestuschki den tieferen Sinn, als uns jetzt anlegten. Sie meinten, dass die ahnlichen rhythmischen Melodien – die magische und Heilprozedur fur das Kleinkind. Solch ein Verschworungen auf die Kraft, die Gesundheit, das Gluck.
Ungeachtet der kurzen Form – ist nur 4 Zeilen oft, pestuschki tragen in sich viel Informationen: Machen den Knirps mit der Umwelt bekannt und sagen dem Erwachsenen vor, welche Bewegungen zu machen.
–Die Stiele, des Stieles, wo Sie waren
–Hinter den Pilzen in der Wald gingen.
–Und Sie halfen, des Griffes
–Wir gribotschki sammelten,
–Und Sie halfen, die Spione
–Wir suchten ja sahen,
Allen penetschki haben betrachtet.
Es ist Schenetschka mit gribkom,
Mit podossinowitschkom.
Bis zu den ersten Wortern ist es noch fern, aber uber die Entwicklung der Rede des Kleinen muss man sich schon jetzt sorgen. Durch sie das Kind, die Schonheit der Muttersprache kennenzulernen. Auf zart workowanije die Mutter, antwortet der Kleine nett agu, das eine Grundlage seiner zukunftigen Rede ist.
Auch als sich der Knirps freut, wie belebt beginnt mit den Griffen und den Stielen zu zappeln, wenn sich die Mutter nahe-nahe beugt und sagt in die Antwort etwas zartlich und zart.
Gulja-gulja, golubok,
Gulja-gulja, workotok!
Gulja sisenki, sisokrylenki,
Der Mutter milenki!
Pestuschki lassen zu, das Kind zu vergnugen oder, es abzulenken, wenn ihm diese oder jene obligatorischen Prozeduren, zum Beispiel, die Wasche und das Baden, das Futtern, das Kammen, das Anziehen nicht gefallt.
Das Wasser, das Wasser,
Wasche mein Gesicht!
Damit glasonki glanzten,
Damit schtschetschki erroteten,
Damit rotok lachte,
Damit subok gebissen wurde!
Pestuschki entwickeln die Volkseigenen die Sprechzentren des Gehirns des Kindes, die kleine Motorik, tragen zur emotionalen Entwicklung des Kleinen bei, regen es zur Wiederholung der Handlungen hinter dem Erwachsenen an.
Pestuschki konnen dem Erwachsenen sinnlos erscheinen, aber sie liefern an das Kind die positiven Emotionen und die Freude, bilden bei ihm den Sinn fur Humor.
Aber die Hauptsache, dass die Kinderstuben pestuschki geben ist ein Einrichten des Kontaktes zwischen den Eltern und dem Kind von der Geburt. Von der zartlichen Stimme, halblaut, mit dem guten Lacheln reden Sie pestuschki Ihrem Kind, und Sie werden fuhlen, wie zwischen Ihnen die feste emotionale und geistige Verbindung festgestellt wird.

You may also like...