Popular origami aus den Modulen

Die Kunst origami ist jedem Menschen, von der fruhen Kindheit, doch wer von uns, als das Kind bekannt, legte aus dem Stuck Papier lodotschku, samoletik, den Frosch oder tjulpantschik nicht zusammen. Das alles war in der Kindheit, aber viele Erwachsene, mit der groen Begeisterung, beschaftigen sich mit dieser schonen und ungewohnlichen Kunst, weggehenden von den tiefen Wurzeln zu altertumliches Japan, und bis jetzt.

Modular origami

Von der besonderen Popularitat, in letzter Zeit benutzt – modular origami zulassend, die komplizierten Kompositionen aus einer Menge der abgesondert zusammengelegten Module zu schaffen. Zum Unterschied, von klassisch origami, in modular, auer dem Hauptmaterial des Papiers kann der Leim auch verwendet werden.

Wie auch in der Technik klassisch origami, in modular verkorpert der groe Teil der erfullten Arbeiten die Fauna.

Sehr schon, hell und originell, es sich in der Technik modular origami – der Fisch ergibt. Fur die Ausfuhrung solcher Arbeit wird gut ussidtschiwost, die Geduld, und gefordert ebenso wird die durchgearbeitete Technik der Addition der abgesonderten Module, doch fur die Bildung einer ganzheitlichen Figur von 500 bis zu 800 Papiermodulen gefordert. Existiert sowohl die spezielle Technik als auch die Arten der Addition der Module, am meisten verbreitet denen – dreieckig. Gerade ihrer solcher dreieckigen Module ist der obenerwahnte Fisch eben gesammelt.

Nicht fordert die kleinere Zahl der dreieckigen Module und hergestellt in der Technik modular origami – die Vase. Solche ungewohnliche Arbeit kann ein wurdiger Schmuck einer beliebigen Innenansicht sein oder, ein gutes originelles Geschenk zu werden. Und wenn solche Vase, hergestellt allen in der selben Technik modular origami die Papierfarben – die Rosen, die Tulpen, den Mohnen oder den Lilien zu erganzen, so werden in Ihrem Haus die hellen sonnigen Blumen das ganze Jahr uber bluhen.

Wie modular origami zu machen

Die erledigte Papierskulptur gesehen, ist es sehr kompliziert, daran nachzuprufen, dass sie aus einer Menge der kleinen Papierblattchen der quadratischen oder rechteckigen Form, die zusammengelegten einer bestimmten Technik und miteinander mittels des Einschubes der zusammengelegten Winkel eines Moduls verbunden sind, in sich bildend im Laufe des Zusammenlegens karmantschiki anderen Moduls besteht.

Es ist interessant, dass solche Papierkonstruktion, die ohne welche oder die befestigenden Hilfsmaterialien erfullt ist – des Leims, des Klebebandes, steplera, sehr standfest und ganzheitlich. Sie kann man tapfer in die Hande nehmen, nicht furchtend, dass sie sich oder deformiert werden verstreuen kann.

Was das Hauptmaterial fur die Herstellung der Papierfiguren betrifft, so verwenden oft hier das Papier aus den speziellen Satzen fur origami. Sie stellt die quadratischen oder rechteckigen Blatter in der Regel nicht des sehr groen Formates, Eintonnen- oder bunt raskraski von zwei Seiten dar. Solches Papier bildet sich genug leicht und gut halt die Falten.

Noch verwenden fur die Papierskulpturen des Meisters origami die hellen Seiten aus den Glanzzeitschriften, die Arbeiten aus solchem Material ergeben sich bunt und ungewohnlich. Das einzige Minus solchen Papiers darin, dass sie genug fein, deshalb fur die Addition jedes Moduls, folgt, dwuchslojnuju das Ausgangsmaterial zu verwenden.

Gegenwartig umelzy origami sind fahig, ganze Kompositionen aus Zehntausenden farbiger Papiermodule zu schaffen, verwundernd und die Umfange, der Phantasie und der unglaublichen Geduld Umgebung entzuckend.

You may also like...