Warum beschadigt das Kind die Bucher

Alle Kleinen beschadigen die Bucher — zeichnen sie, zerreien, aber warum Nicht aus der Schadlichkeit, prufen Sie nach. Sie wollen sich dem zurechtfinden, was sich vor ihnen befindet. Geben Sie wir werden tiefer hineinschauen, was sich auf der Oberflache befindet, und wir werden versuchen, auf geschehend mit den Augen des Kindes anzuschauen. Doch, die sachkundige Erziehung des Kindes hat die Schlusselbedeutung fur die erfolgreiche Entwicklung des Kleinen.

Warum zerreit das Kind die Bucher

Ein Eltern, versuchend, die Liebe des Kleinen zu rasrissowywaniju der Bucher zu erklaren, sagen: er versteht bei uns der Dumme noch nicht, was das Buch beschadigt. Und andere meinen hingegen, dass das Kind Unfug treibt, weil die Kinder zum schlechten Verhalten uberhaupt geneigt sind und sie muss man groziehen. Jedoch sind in Wirklichkeit in diesem Fall weder jenen, noch andere nicht recht. Nach Meinung der Psychologen, hinter der scheinenden Zerstorung des Buches kostet den Akt der Bildung des eigenen Werkes, was vom Gesichtspunkt der Entwicklung des Knirpses sehr wichtig ist. Es, naturlich, die ersten Proben der Feder, die Probe sich als Maler-Illustratorex und sogar der Schriftsteller. Der Kleine kaljakajet (wir werden mit der groen Achtung sagen — zeichnet) und sieht — vergleicht mit abgedruckt im Buch, was im Endeffekt erhalten wurde Es ist dem Erwachsenen es scheint, dass es sich nichts erweist, und ist genauer, es erscheint die volle Hasslichkeit — die Beschadigung der Bucher.
Aber das Kind sieht die Situation etwas anders. Erstens beginnt er so, sich bewut zu sein, was im Buch die Spur abgeben kann. Fur ihn diese groe Eroffnung, gewohnlich geschieht es in 1-2 Jahre, dem zukunftigen Maler oder dem Schriftsteller Handlungsfreiheit gewahrend. Von der Antwort auf die Frage Dass kann er» Wird ganz nachfolgend schopferisch (zeichen-, schriftstellerisch und ubrig) die Tatigkeit des Kleinen — des Teenagers — des Erwachsenen. Der Erwachsene ersehnt das Ergebnis — des schonen Bildes, oder richtig, von seinem Standpunkt, der Zeichnung sofort. Aber in diesem Fall mussen die Eltern der Geduld lernen, weil nur die Achtung und die scheue Beziehung vor dem Prozess des Schaffens des Lieblingskindes zulassen wird das gute Ergebnis zu bekommen.

Der Teil und ganz

Nicht weniger als wissenswerter Prozess fur den Kleinen — das zerrissene Buch zu kleben. Lassen Sie ihm zu, Ihnen darin zu helfen und Sie erinnern sich, dass Ihnen nicht das Ergebnis — ein ganzes Buch, und den Prozess der Erkenntnis vom Kind der Vereinigung der Teile in ganz vor allem wichtig ist. Es ist unverbindlich, das ganze Buch vollstandig zu kleben — gewohnlich fehlt es darauf dem Kleinen an der Geduld. Scheitern Sie nicht, wenn er sie, doch dieses gegenwartige Handbuch wieder brechen wird, und Ihr Kind darauf lernt, von Tag zu Tag aller kluger werdend!
Sehr oft, kaljakaja in den Buchern, zeichnen die Kinder auf oder streichen die Personen irgendwelcher Helden durch. Aller Wahrscheinlichkeit nach, so auern sie den Protest. Kann sein, diese marchenhaften handelnden Personen gefallen ihnen einfach nicht, sie wollen sie andern, oder gar, aus dem Marchen entfernen Der folgende Schritt im Schaffen buch- kaljak ist peredelywanije schon des existierenden Marchens, das Ausdenken der eigenen Geschichten aufgrund buch-. Und es auch die sehr wichtige und obligatorische Etappe der schopferischen Entwicklung des Kindes.

Es ist und ist verbotenverboten

Hinter der scheinenden Zerstorung des Buches kostet den Akt der Bildung des eigenen Werkes, was vom Gesichtspunkt der Entwicklung des Kindes sehr wichtig ist.
Sie erinnern sich auch, dass in einer beliebigen Sache neben dem Schaffen auch die Notwendigkeit in den Beschrankungen existiert. Erklaren Sie dem Kleinen, was man nicht alle Bucher zeichnen kann. Prufen Sie nach, Sie wird sogar das einjahrige Kind verstehen. Die Hauptsache, richtig ist aller eben zuganglich, zu erklaren. Sehend, dass der Knirps kaljakajet dort, wo es nicht notwendig ist, es nicht schelten Sie, und einfach sagen Sie, was es, hier zeichnen nicht muss, da dieses Buch Ihnen sehr teuer ist, sie schon, u.a. Und bieten Sie ihm etwas als Ersatz (zum Beispiel, das Buch-raskrasku oder das leere Blatt Papier) unbedingt an. Man kann auch etwas Bucher speziell fur diese Ziele — fein, in den weichen Umschlagen, preiswert kaufen. Man kann sogar sie an der abgesonderten Stelle zusammenlegen und, dem Kleinen ihre Bestimmung erklaren.

Wenn irgendwelches Buch davon, dass Sie nicht erlauben, zu zeichnen, der Knirps immerhin versuchen wird, zu zeichnen und wird scheitern deswegen, dass Sie ihm es nicht zulassen, zu machen, uberlassen Sie — bedeutet, gibt es gerade in ihr etwas wichtig fur die Entwicklung seines schopferischen Anfanges. Im ubrigen, die Kinderforderungen sollen keine Weise der Manipulation von den Erwachsenen sein. Wenn die Tranen und die Szenen oft aller Wahrscheinlichkeit nach unwichtig ist das konkrete Buch wiederholt werden, und erlebt einfach der Kleine die Krise in den Beziehungen mit den Eltern. Es wird in diesem Fall besser sein, hinter der Direktkonsultation an den Psychologen zu behandeln.

Das Handbuch

Werfen Sie das zerrissene Buch nicht hinaus, legen Sie sie in die besondere Stelle, die dem Kleinen zuganglich ist. Ihm wird es interessant sein, von neuem die Fruchte der Werke am nachsten Tag zu studieren.

Die neuen Eroffnungen

Warum zerreit der Kleine die Bucher So erkennt er die Eigenschaften des Papiers. Alle Kinder erleben den Prozess der Begeisterung rasrywanijem der Papierproduktion im Alter von 6 Monaten bis zu 1,5 Jahre. In diesem Alter von ihm ist tatsachlich dennoch, was auf ihr dargestellt ist, so studieren sie nur die Eigenschaften, uber die das Papier verfugt. Erkennen in der Praxis, wie sie zerknittert wird und reit in den Handen — wenn leicht, und wenn mit Muhe; mit welchem Laut, welcher Form die abgerissenen Teile hinausgehen. Es ist fur die Entwicklung der Sinnesorgane — der Sehkraft, des Tastsinnes, des Gehors, des Geruchs und sogar des Geschmacks wichtig. Schimpfen Sie nicht, wenn gesehen haben, dass der Kleine etwas wertvoll fur Sie zerreit. Stattdessen gewahren Sie ihm das Material: das gewohnliche Papier oder die Zeitung, die Pappe verschiedener Dichte oder das farbige Papier, mit denen er alles Mogliche machen kann. Erklaren Sie dem Knirps dabei, dass Sie nicht wollen, dass er die Ihnen notige Sache zerreit, und dass als Ersatz Sie ihm anderes geben.

Suchen Sie die Kompromissvarianten

Die Bucher muss man bewahren. Sondern auch die Welt muss der Kleine lernen, zu erkennen… Suchen Sie die Kompromissvarianten!
Das Papier zerreiend, beginnt das Kind, sich bewut zu sein, was ihre Ganzheit verletzen kann, und diese Eroffnung ergreift es sehr: zunachst war der Gegenstand von ein, und er, der Kleine, hat aus ihm etwas anderes gemacht. Der Knirps erkennt uber die Kraft, die umgebenden Gegenstande zu andern, sie zu beeinflussen. Dazu, das Papier mit der Zeichnung auf ihr zerreiend, sieht das heit das Buch, das Kind, dass man die Ganzheit des Bildes und sogar einer ganzen Geschichte verletzen kann. Dieser Eroffnungen geschehen gewohnlich im Alter von 1,5 Jahre. So erkennt der Kleine uber die Fahigkeit auch, die Umwelt zu andern. Auerdem entwickelt er den Intellekt: bei ihm entwickelt sich solche logische Fahigkeit, wie die Analyse — die Fahigkeit, ganz in die Teile und die Vorstellung daruber zu teilen, dass es uberhaupt moglich ist. Aufgrund solcher Teilung ist solches Spiel, wie die Puzzles, aber geschaffen bis noch dem Knirps bis zum Sammeln der Puzzles weit, deshalb die Erkenntnis des umgebenden Raumes mit Hilfe der Hilfsmittel geschieht.
Der PsychologeJelena Anissimow

You may also like...